Eine Native App – zu Deutsch ‚angepasste Anwendung‚ – bezeichnet eine Anwendung auf mobilen Endgeräten, die speziell für das Betriebssystem (zum Beispiel iOS, Android oder Windows) des jeweiligen Endgeräts entwickelt wurde. Dabei besitzt jedes Betriebssystem eine individuelle Programmiersprache. So werden beispielsweise Android-Anwendungen in Java und iOS-Anwendungen in Swift programmiert. Native Apps werden in den App Stores – passend zum jeweiligen Betriebssystem – als kostenlose oder kostenpflichtige Anwendung veröffentlicht und verkauft.

Beispiel: Angepasste Anwendungen, die speziell für das Betriebssystem iOS entwickelt werden, funktionieren ausschließlich nur auf iOS-Geräten von Apple (zum Beispiel auf einem iPhone und iPad). Dadurch soll sichergestellt werden, dass alle Schnittstellen zur Hardware optimal funktionieren und die Ressourcen des Endgeräts bestmöglich genutzt werden. 

Vorteile einer Nativen App

Im Hinblick auf andere App-Arten (Web App und Hybrid App) werden wir im Folgenden die Vorteile einer nativen App erläutern:

  • Wie bereits erwähnt, werden Native Apps für ein bestimmtes Betriebssystem entwickelt. Daher sind sie für komplexe oder rechenintensive Anwendungen eine gute und sichere Option.
  • Zudem zeichnen sie sich im Grunde durch eine hervorragende Performance aus. Sie interagieren mit der Hardware und bieten eine schnellere Geschwindigkeit bei der App-Nutzung durch den Nutzer (Usability).
  • Für die Anwender gestaltet sich die Installation und Nutzung in der Regel sehr einfach. Im jeweiligen App Store finden Nutzer eine Vielzahl von dieser App-Art, die ganz einfach per Klick installiert werden können.
  • Fast alle Funktionen der Hardware stehen einer Native App zur Verfügung. Sie können Push-Nachrichten versenden und auf weitere Funktionen (wie Kamera, Gyroskop, Datenübertragung per Bluetooth oder Mikrofon) zugreifen.
  • Im Gegensatz zu Web Apps, welche unterschiedliche Browser und Technologien wie JavaScript, HTML5 und CSS verwenden, ist die Programmierung einer nativen App eine gute Möglichkeit, dem Nutzer einen zuverlässigen Schutz der Daten zu gewährleisten.
  • Da sich Native Apps auf die Schnittstellen der Betriebssysteme beziehen, bieten sie eine bessere Usability. Denn dadurch sehen sie wie ein Teil des Geräts aus und funktionieren auch so.

Ist eine Native App sinnvoll?

Heutzutage müssen Anwendungen auf dem Smartphone in Funktionalität und Komfort überzeugen. Mit einer nativen App kann diese Zielsetzung erreicht werden.

Doch wie bereits erwähnt, muss jede Anwendung für ein bestimmtes Betriebssystem entwickelt werden. Wenn Du möchtest, dass Deine App auf Android- UND iOS-Geräten funktioniert, müssen zwei separate Apps entwickelt werden. Das ist enorm aufwendig und kostet viel Geld.

Eine günstige und schnelle Alternative ist unser ON AIR App-Builder. In diesem stehen dir unglaublich viele Möglichkeiten zur Verfügung, die das Erstellen einer App revolutionär vereinfachen. Ganz ohne Fachwissen. Und ohne Kenntnisse in der Programmierung. Aber dafür mit viel Spaß. Jetzt App erstellen!