Absicherung von No-Code-Apps – 6 hilfreiche Tipps

No-Code Apps
Codefreie Anwendungen werden zu einem immer wichtigeren Bestandteil der EDV-Infrastruktur eines jeden Unternehmens. Sie ermöglichen es Geschäftsexperten und Nicht-Programmierern, leistungsstarke Anwendungen für Unternehmen zu entwickeln. Das ist nur zu begrüßen. Aber es bedeutet auch, dass Menschen, die keine Erfahrung mit der Integration von Sicherheitsaspekten in ihre Anwendungen haben, wichtigen Code schreiben werden. Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie sicherstellen können, dass Anwendungen ohne Code so sicher wie möglich sind, können Sie eine Menge tun. Die anhaltend hohe Nachfrage nach Entwicklern hat auch zum Wachstum von Plattformen geführt, mit denen Anwendungen auf eine Weise erstellt werden können, die die Codierung minimiert. Und die Pandemie hat das Wachstum von No-Code beschleunigt, da Unternehmen ihre digitale Transformation vorantreiben. Die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit von No-Code-Plattformen und den daraus resultierenden Anwendungen ist jedoch nach wie vor fraglich. Während viele Arten von Sicherheitsproblemen – wie z. B. Schwachstellen durch Befehlsinjektion und Pufferüberläufe – von den Entwicklern auf die No-Code-Plattformen verlagert werden, müssen sich die Nutzer dieser Plattformen weiterhin auf die Sicherheit konzentrieren. Hier sind fünf Tipps, mit denen Unternehmen sicherstellen können, dass ihre No-Code-Anwendungen sicher und widerstandsfähig sind.

#Tipp 1: Überarbeitung der Sicherheitsschulung für ein neues Team von App-Entwicklern

Die Schöpfer von No-Code-Anwendungen sind in der Regel keine typischen Entwickler. Vielmehr sind es Geschäftsanwender, die ihre eigenen Tools entwickeln, um ein Problem zu lösen. Leider haben sie keinen Kurs über sichere Kodierung oder sicheres Anwendungsdesign besucht. Und die Unternehmen müssen diesen Mangel an Wissen erkennen. Um das Bewusstsein dafür zu schärfen, brauchen Unternehmen, die No-Code-Plattformen verwenden, mehr Sicherheitsbeauftragte in verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Zusätzlich zur Aufnahme von Sicherheitsbeauftragten in DevOps-Teams, in denen No-Code- und Serveless-Technologien als eine Komponente einer Anwendung verwendet werden können, müssen Sicherheitsbeauftragte unter den Geschäftsanwendern eingebettet werden, die ebenfalls No-Code-Entwickler sind.
No-Code Apps

#Tipp2: Wissen, wie weit No-Code-Leitplanken Ihre Anwendungen schützen

Da die No-Code-Entwicklung in der Regel darin besteht, Komponenten aus einem begrenzten Menü von Softwarekomponenten auszuwählen, die vom Plattformanbieter oder einem Drittanbieter erstellt wurden, können sich No-Code-Entwickler in der Regel auf die von der Plattform durchgesetzten Sicherheitsmaßnahmen verlassen. Unternehmen sollten jedoch die Schwächen der einzelnen Plattformen kennen und wissen, was erforderlich ist, um Anwendungen und Daten sicher zu halten.

#Tipp3: Plattformen haben unterschiedliche Risiken

Da die No-Code-Entwicklung in der Regel darin besteht, Komponenten aus einem begrenzten Menü von Softwarekomponenten auszuwählen, die vom Plattformanbieter oder einem Drittanbieter erstellt wurden, können sich No-Code-Entwickler in der Regel auf die von der Plattform durchgesetzten Sicherheitsmaßnahmen verlassen. Unternehmen sollten jedoch die Schwächen der einzelnen Plattformen kennen und wissen, was erforderlich ist, um Anwendungen und Daten sicher zu halten.
Während No-Code-Plattformen einen Großteil des Software-Risikos übernehmen. Unternehmen müssen die Optionen für jede Plattform kennen, um die potenzielle Angriffsfläche zu verstehen. Plattformen, die das Hinzufügen von benutzerdefiniertem Code zulassen, führen beispielsweise neben der benutzerdefinierten Funktionalität auch zu potenziellen Sicherheitsproblemen. No-Code-Ökosysteme, die Komponenten von Drittanbietern zulassen, können Angreifern die Möglichkeit geben, bösartige Software zu erstellen.

#Tipp 4: Nutzen Sie die Sicherheitstools der Plattform

Jede Plattform bietet einen anderen Satz von Protokollierungs- und Sicherheitstools. Unternehmen sollten den Sicherheitsansatz ihres Plattformanbieters kennen und wissen, welche Funktionen sie für die Sicherung ihrer Anwendungen benötigen. In vielerlei Hinsicht ähneln die Sicherheitsfunktionen und -systeme für No-Code-Entwickler eher denen für Geschäftsanwender als denen für High-Code-Entwickler. ON AIR App Builder empfiehlt Sicherheitsmaßnahmen, die den Ratschlägen für Cloud-Benutzer ähneln: Führen Sie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, verwenden Sie einen Passwortmanager für komplexe Passwörter und minimieren Sie die Wiederverwendung von Passwörtern, und ergreifen Sie Maßnahmen zur Automatisierung von Sicherheitsfunktionen, wie z. B. die Single Sign On-Technologie. Die Sicherheit einer Plattform zu kennen ist eine Sache, sie tatsächlich zu nutzen eine andere. Vergewissern Sie sich, dass alle in die Plattform eingebauten Sicherheitsfunktionen für jede mit ihr geschriebene Anwendung genutzt werden.

#Tipp 5: Resilienz erfordert Planung und Gestaltung

Letztendlich müssen die Unternehmen die Sicherheit in ihre allgemeine Planung einbeziehen. Für No-Code-Plattformen bedeutet dies, dass Tests und Berichte zur Anwendungssicherheit in die Entwicklung und Verwaltung von No-Code-Anwendungen integriert werden müssen. Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf Schlüsselbereiche vor, in denen Sie die Widerstandsfähigkeit Ihrer Softwareentwicklung verbessern können. Mehr Testautomatisierung, verwertbare Testergebnisse, häufigere Scans, eine breitere Abdeckung und die Skalierbarkeit Ihres Ansatzes. Die Unternehmen müssen die Sicherheit in ihre allgemeine Planung einbeziehen. Für No-Code-Plattformen bedeutet dies, dass Tests und Berichte zur Anwendungssicherheit in die Entwicklung und Verwaltung von No-Code-Anwendungen integriert werden müssen.

#Tipp 6: Bauen Sie Ihr Team mit Blick auf das Ergebnis auf

No-Code-Anwendungen werden die traditionelle Softwareentwicklung nicht ersetzen – zumindest nicht in naher Zukunft. Entwickler sind jedoch eine gute Ressource, die man anzapfen kann, um gute Software-Praktiken zu schaffen, die zu belastbaren No-Code-Anwendungen führen, und als Mentoren für vielversprechende No-Code-Entwickler. Die meisten Geschäftsleute sind nicht in der Lage, ihre Absichten in eine konkrete Form zu bringen. Nur wer Probleme lösen, logisch denken und Anforderungen einbeziehen kann, wird erfolgreich sein – indem er Sicherheit in seine Entwürfe einbaut.

Absicherung von No-Code-Apps - 6 hilfreiche Tipps

Mit dem ON AIR Appbilder haben Sie die Möglichkeit, individuelle Lösungen mit Sicherheit zu erstellen. Da Sie nun die Sicherheitstipps kennen, die Sie beachten müssen, können Sie Ihre App noch heute erstellen. Starte jetzt!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner