Wie man mit einer Android-App in Googles App Store erfolgreich ist

Android App
Eine Android-App kann die Welt verändern, da sie eine Mischung aus Technologie und Geschäft ist. Gut für Sie. Aber es gibt über 1,3 Millionen Apps auf Google Play. Das bedeutet, dass Ihre App, so toll sie auch sein mag, nur so gut ist wie Ihre Fähigkeit, die Leute davon zu überzeugen, sie herunterzuladen. Und wenn Sie Ihre App für alle zugänglich machen wollen, sollten Sie Ihr Google Play-Kung Fu auf Hochtouren bringen. Wie heben Sie sich also von der Google-Play-Meute ab? Nachfolgend finden Sie einige Tipps, die wir mit Ihnen teilen!

1. Seien Sie vorsichtig mit Ihren Links

Die Formulierung der Links zu Ihrer App auf Google Play kann einen großen Unterschied machen. Die meisten Anker zu Google Play verwenden entweder die Formulierung „Google Play Store“ oder „Play Link“. Wenn Sie denjenigen, der über Sie schreibt, dazu bringen können, den Ankertext zu ändern, kann das sehr hilfreich sein. Ein guter Ankertext mit den richtigen Schlüsselwörtern von einer vertrauenswürdigen Quelle wie TechCrunch oder Wired kann Ihre App sogar noch vor den ersten Installationen nach oben bringen. Wenn Sie mit Bloggern sprechen, versuchen Sie, sie davon zu überzeugen, überzeugende, beschreibende Begriffe zu verwenden, wenn sie auf Ihre App verlinken.

2. Vermeiden Sie "niedliche" Titel

Von den sechs Millionen eindeutigen Begriffen, die jeden Monat in Google Play gesucht werden, ist über die Hälfte falsch geschrieben. Es ist wichtig, dass der Name Ihrer App klar und deutlich ist. Wenn der Name der App beispielsweise einen raffinierten Rechtschreibfehler oder ein Wortspiel enthält, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er bei der Suche automatisch korrigiert wird. Ergo wird man nie darauf stoßen. Ihr Titel sollte klar sein, das Branding unterstützen und erklären, worum es bei Ihrer App geht. Seien Sie also nicht zu niedlich.

3. Design für Tablets

Bei etwa 285 Millionen Tablets weltweit und 70 Millionen in den USA gebietet es der gesunde Menschenverstand, dass Ihre App für Tablets kompatibel sein sollte. Aber was Google Play betrifft, muss Ihre App nicht nur mit Tablets kompatibel sein, sondern auch für sie optimiert werden. Google Play verfügt über einen Abschnitt „Designed for Tablets“, in dem die Nutzer leicht Apps finden können, die für Tablets optimiert wurden. Google bemüht sich nicht nur darum, Tablet-Besitzern zu helfen, die richtigen Apps zu finden, sondern belohnt auch Entwickler, die sich die Zeit nehmen, ihre Apps für Tablets zu optimieren. Die gute Nachricht? Sie können die meisten Probleme mit der Tablet-Optimierung vermeiden, indem Sie Ihre App mit dem ON AIR App Maker erstellen.
Android App

4. Machen Sie Ihre APK kleiner

APK (Android-Anwendungspaket) ist das Dateiformat Ihrer App, oder, praktisch ausgedrückt, ihre Größe. Je kleiner die APK ist, desto weniger Speicherplatz nimmt Ihre App auf den Telefonen der Nutzer in Anspruch. Und je weniger Speicherplatz Sie beanspruchen, desto weniger Deinstallationen werden Sie haben. Das funktioniert folgendermaßen: Sie sollten Deinstallationen so weit wie möglich vermeiden, denn Ihre Deinstallationsrate ist eine der Kennzahlen, die Google für die Rangliste bei Google Play verwendet. Nutzer installieren eher kleinere Apps als größere, und sie deinstallieren größere Apps häufiger. Egal, welches Gerät sie benutzen, ob das Galaxy S5 oder ein Commodore 64, der Speicherplatz ist begrenzt. Das bedeutet, dass die Nutzer immer auf der Suche nach nützlichen Apps sind, die nicht zu viel Speicherplatz beanspruchen. Außerdem werden die Apps im Einstellungsmenü eines Geräts in absteigender Reihenfolge vom größten zum kleinsten Speicherplatz aufgelistet. Je weiter unten in der Liste eine App steht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie deinstalliert wird.

5. Seien Sie nicht schüchtern, nach Bewertungen zu fragen

Früher bedeutete „viral werden“, dass es an der Zeit war, die HAZMAT-Teams zu rufen und Evakuierungen zu organisieren. Aber jetzt bedeutet es, dass Sie etwas richtig machen. Die virale Verbreitung muss ein Hauptbestandteil Ihrer Strategie sein, wenn Sie Ihre App entwickeln. Das bedeutet, dass ein +1 von deiner Oma nicht ausreicht, um dich an die Spitze zu bringen. Sie müssen Freunde, Familie und alle, die Sie kennen, dazu bringen, Ihrer App hohe Bewertungen zu geben. Bewertungen sind der beste Weg, um auf die Startseite von Google Play zu gelangen. Mit Android können Sie Apps entwickeln, bei denen die Nutzer Ihnen ein +1 und eine Bewertung geben können, ohne die App jemals zu schließen. Wenn Sie nicht wollen, dass die Nutzer Ihre App jemals verlassen müssen (Hinweis: Das müssen Sie nicht), dann nutzen Sie diese Funktion!

Wie man mit einer Android-App in Googles App-Store erfolgreich ist

Es ist wichtig, bei Google Play wahrgenommen zu werden, aber vergessen Sie nicht, dass Sie eine großartige App brauchen, die einen echten Mehrwert für das Leben der Menschen bietet. Erstellen Sie also diese großartige App mit dem ON AIR App Builder und folgen Sie dann diesen fünf Schritten. Beginnen Sie jetzt!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner