App Review Prozess Teil 2: Was muss ich bei Google beachten?

ON AIR Appbuilder - App Review Prozess Teil 2

Im ersten Teil unserer App Review Prozess-Reihe haben wir uns den App Review Prozess im Allgemeinen angeschaut. In diesem Teil gehen wir nun auf den App Review Prozess speziell von Google ein: Was muss beachtet werden, um eine App erfolgreich im Play Store hochzuladen? Und was ist strengstens verboten?

App Review Prozess bei Google

Du möchtest deine App im Play Store von Google veröffentlichen? Dann solltest du die folgenden Punkte unbedingt beachten.

Bevor du eine App einreichst, solltest du dir unter anderem folgende Frage stellen: Verstößt meine App gegen ein geltendes Gesetz? Apps mit Inhalten, in denen Minderjährige sexualisiert werden, dürfen zum Beispiel nicht veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Apps mit pornografischen Inhalten, Hassreden, Gewalt, Mobbing und Belästigung, Drogen oder gefährlichen Produkten.

Apps, die Namen, Marken, Titel oder Logos anderer Apps oder Unternehmen nutzen, sind nicht zulässig. Es ist also strengstens verboten, die Arbeit Dritter auf irreführende oder unlautere Weise zu benutzen. Das schadet nicht nur den Nutzern, sondern auch der Entwickler-Community.

Google will seinen Nutzern ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Aus diesem Grund legt das Unternehmen großen Wert auf Datenschutz. Apps, die schädlich oder irreführend sind, werden nicht genehmigt.

All das, was du in Zusammenhang mit deiner App machst (zum Beispiel Werbung), wirkt sich grundlegend auf die Qualität von Google aus. Daher solltest du Spam-Einträge oder qualitativ minderwertige Werbung unbedingt vermeiden. Außerdem sind auch Apps, die dem Entwickler-Ökosystem schaden, nicht zulässig.

Stürzt deine App oft ab? Lädt etwas zu lange? Dann solltest du deine App nochmal überarbeiten. Denn deine App sollte den Nutzern ein grundlegendes Maß an Funktionalität und eine gute Nutzererfahrung bieten. Apps, die abstürzen oder dem Nutzer keinen funktionalen Mehrwert bieten, stellen keine sinnvolle Ergänzung des Play Stores dar. Deine App sollte stabil sein, Aufmerksamkeit erregen und wie vom User erwartet reagieren.

App, die auf Kinder ausgerichtet sind, aber nicht jugendfreie Themen enthalten, sind strengstens verboten. Google bietet dir eine Plattform zur Präsentation altersgemäßer Inhalte für die ganze Familie. Du solltest unbedingt darauf achten, dass die App für Kinder geeignet ist und alle relevanten Gesetze eingehalten werden.

Richtlinien von Google

Du möchtest mehr über die Richtlinien von Google erfahren? Dann les dir diese in Ruhe durch. Hier findest du alle Informationen, die du benötigst.

Du möchtest deine App auch im App Store von Apple zur Verfügung stellen? Im dritten Teil der App Review Prozess-Reihe erzählen wir dir mehr zu diesem Thema.

App erstellen mit dem ON AIR Appbuilder

Möchtest auch du deine eigene App erstellen? Mit dem ON AIR Appbuilder ist das ein Kinderspiel. Und dafür musst du kein Programmierer sein. Ganz egal, ob Restaurant-, Hotel- oder eine andere Unternehmens-App – es stehen dir unglaublich viele Möglichkeiten zur Verfügung, die das Erstellen einer App revolutionär vereinfachen. Jetzt loslegen!

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner