Top-Richtlinien zur Erstellung einer Meditations-App wie Calm und Headspace

Meditation app
Eine Meditations-App mag für viele Menschen wie eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen erscheinen. Aber wir leben in einer sich schnell verändernden Welt, in der die Menschen einen wirtschaftlichen Lebensstil führen. Jeder ist ständig damit beschäftigt, eine Vielzahl von Verpflichtungen zu erfüllen. Das hat zur Folge, dass Stress heute zu einer Krankheit geworden ist und die Menschen achtsame Strategien von Experten benötigen, um ihn zu bewältigen. Um den täglichen Stress zu verringern und unser geistiges Wohlbefinden zu steigern, müssen wir auf moderne Technologien zurückgreifen, zu denen auch mobile Apps gehören. Im Jahr 2021 praktizieren viele Menschen Meditation in ihren eigenen vier Wänden. Aber wenn es darum geht, Stress abzubauen, scheint die Meditations-App ein perfekter Weg zu sein. Headspace und Calm waren die ersten Meditations-Apps, die diesen Dienst angeboten haben. Nachfolgend finden Sie einige Richtlinien mit einigen robusten Wendungen, die Ihnen bei der Erstellung einer einfachen Meditations-App helfen, um in den profitablen und aufstrebenden App-Markt einzusteigen.

Wachstum des Marktes für Meditationsanwendungen

Im Jahr 2019 verdiente die zehntbeste Meditationsanwendung 195 Mio. USD, 52 % mehr als 2018. Das Interesse der Jugend an Technologie und Achtsamkeit hat zu einem Anstieg des Interesses an Meditations-Apps geführt. Außerdem stiegen die Einnahmen aus Meditations-Apps zwischen 2015 und 2019 von nur 8 Mio. auf 195 Mio. an. Und diese Zahl wächst weiter, sodass es der richtige Zeitpunkt ist, eine Meditations-App zu entwickeln.

Was bei der Entwicklung einer Meditations-App zu beachten ist

Im Folgenden finden Sie eine Liste der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine Meditations-App erstellen.
1. Klären Sie Ihre Geschäftsidee
Sie sollten sich für ein App-Konzept entscheiden, bevor Sie mit der Entwicklung einer App beginnen.
  • Yoga-App
  • App zur Überwachung der psychischen Gesundheit
  • Meditationsmusik-App
  • Geführte Schlafmeditation
  • Meditation zum Abnehmen
  • Meditations-App zum Atmen
2. Wählen Sie die richtige Plattform für mobile Anwendungen
Ihre App kann sowohl mit Android- als auch mit iOS-Plattformen kompatibel sein. Das wird Ihre Entwicklungskosten erhöhen. Wenn Sie also über ein begrenztes Budget verfügen, können Sie eine Android- oder iOS-App mit einem Meditations-App-Maker (d. h. einem Online-App-Builder) entwickeln. Nach einer Weile können Sie Ihren Dienst jederzeit erweitern, damit er auch auf anderen Betriebssystemen funktioniert. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) Ihre App kann sowohl mit Android- als auch mit iOS-Plattformen kompatibel sein. Das wird Ihre Entwicklungskosten erhöhen. Wenn Sie also über ein begrenztes Budget verfügen, können Sie eine Android- oder iOS-App mit einem Meditations-App-Maker (d. h. einem Online-App-Builder) entwickeln. Nach einer Weile können Sie Ihren Dienst jederzeit erweitern, damit er auch auf anderen Betriebssystemen funktioniert.
Meditation App
3. AR/VR-Technologie verwenden
Mit dieser Technologie können Sie eine virtuelle Umgebung schaffen, die Ihrem Publikum hilft, Ängste und Befürchtungen abzubauen. Auf diese Weise können Sie den Weg zur Entspannung und zur Förderung der geistigen Gesundheit beschleunigen.
4. Beginnen Sie mit der Verwendung des MVP-Modells
Anstatt eine App mit Premium-Funktionen zu entwickeln und zu veröffentlichen, sollten Sie ein MVP erstellen und das Konzept Ihrer Meditations-App validieren. Sobald Ihr Konzept und die Basis-App von den Menschen gut angenommen werden, können Sie sie in regelmäßigen Abständen mit Premium-/Bezahlfunktionen aktualisieren.
5. Wählen Sie das richtige UI/UX-Design
Das Design spielt bei einer Meditations-App eine entscheidende Rolle. Ihre App sollte beruhigende Farben, Funktionen und sogar eine einfache und übersichtliche Navigation enthalten. Sie können das Design nicht so gestalten wie eine Musik-App oder eine App für Fitnessdienste. Sie müssen auf jedes Detail achten und überladene Muster vermeiden. Einige Animationen im Hintergrund können Ihrer App einen modernen Touch verleihen.
6. Integrieren Sie Ihre Apps mit Wearables
Wenn Sie möchten, dass Ihre App fortschrittlicher wird und mehr Zielgruppen anspricht, dann könnte die Integration mit Wearables hilfreich sein. Eines ist dabei zu beachten: Menschen, die meditieren, achten auf Gesundheit und Fitness, d. h. sie verwenden bereits einen Fitness-Tracker. Wear OS und WatchOS von Google und Apple sind die beiden wichtigsten Betriebssysteme für Smartwatches und Fitness-Tracker.
7. Zielgruppe alle Altersgruppen
Meditation ist in allen Altersgruppen bekannt. Wenn Sie eine hohe Reichweite erzielen wollen, sollten Sie Nutzer aus allen Altersgruppen mit verschiedenen Meditationsobjekten ansprechen. Sie können aber auch eine andere Taktik wählen und sich für eine bestimmte Nische entscheiden.
8. App-Lokalisierung
Ihre App sollte auch Geld für die Lokalisierung ausgeben. Daher muss die App in verschiedenen Sprachen verfügbar sein, damit die Nutzer die Wahl haben, Inhalte in ihrer Landessprache zu erhalten. Das erhöht die Chancen, mehr Nutzer anzusprechen.
9. Livestreaming
Bieten Sie den Nutzern einen zusätzlichen Wert, um Ihre App von anderen zu unterscheiden. Fügen Sie eine Live-Video-Streaming-Funktion zu Ihrer App hinzu. Sie können Ihre App für lineares Live-Streaming in Broadcast-Qualität auf Android- und iOS-Geräten autorisieren, indem Sie Cloud CDN, Cloud-Speicher und Google Compute Engine für Infrastrukturen und Anvato SDK für exzellentes Live-Streaming nutzen.
10. Entdeckungsbildschirm
Sie können alle Meditationssitzungen und -materialien auf diesem Bildschirm präsentieren und Aktualisierungen und die bekanntesten Programme anzeigen. Dieser Bildschirm muss Materialien in verschiedenen Kategorien anbieten und immer etwas Exklusives haben.

Top-Richtlinien zur Erstellung einer Meditations-App wie Calm und Headspace

Der Markt für Meditations-Apps ist voll von verschiedenen Größen und Qualitäten. Design und Marketing sind die wichtigsten Aspekte oder Faktoren einer erfolgreichen App. ON AIR Appbuilder kann Ihnen bei der Gestaltung helfen. Starten Sie jetzt!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner