Automatisiertes vs. manuelles Testen von mobilen Apps – Wann wird was verwendet?

Mobile App Testing

Das Testen einer mobilen App ist sehr wichtig für die Erstellung einer erfolgreichen und fehlerfreien App. Wie wir wissen, gibt es zwei Ansätze zum Testen – manuelles und automatisiertes Testen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, so dass es nicht einfach ist, sich für eine zu entscheiden, die zu Ihrem Projekt passt. Aber um ehrlich zu sein, können beide Testmethoden gut funktionieren.

Es geht nicht darum, ob Sie manuelles oder automatisiertes Testen verwenden sollten oder welches das beste ist und welches veraltet ist. Es geht vielmehr darum, zu verstehen, worin die Unterschiede bestehen und welche Methode in welcher Situation eingesetzt werden sollte.

Manuelle Tests sind beispielsweise in der frühen Phase der App-Entwicklung erforderlich, um die Benutzerfreundlichkeit der App zu prüfen und andere grundlegende Funktionen der App zu untersuchen. Manuelles Testen erfordert menschliche Einblicke.

Automatisiertes Testen hingegen wird in der späteren Phase der App-Entwicklung mit häufigen Code-Änderungen und schnellen Tests durchgeführt.

Lassen Sie uns diese Testmethoden einzeln betrachten, um zu bestimmen, welche Art von Tests Sie in den verschiedenen Phasen des App-Entwicklungszyklus benötigen.

Automatisiertes Testen von mobilen Apps

Automatisierte Mobile-App-Tests bekommen einen Punkt, wenn es um Geschwindigkeit geht. Es ist hilfreich für Regressionstests und die Ausführung von zeitaufwändigen Testfällen. Wenn sich eine mobile App weiterentwickelt, ändert sich der Produktfluss ebenso wie die Anforderungen an die Benutzeroberfläche und spezifische Funktionen. Folglich erfordert jede Änderung eine Aktualisierung des automatisierten Testskripts.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den es zu beachten gilt, ist die Fähigkeit, Tests wiederzuverwenden. Dies führt zu niedrigen Kosten und einer schnellen Durchlaufzeit.

Um mit automatisierten Tests zu beginnen, wählt der QS-Spezialist eine Suite von Tools aus, schreibt Skripte und führt sie aus, und sammelt die Daten. Im Gegensatz zum manuellen Mobile-App-Testing. Es erfordert keine menschliche Aufsicht. Stattdessen wird der Mensch oder der Entwickler durch das Testtool eingeschränkt.

Automatisiertes App-Testen wird eingesetzt, um Funktionen zu testen, die eine hohe Anzahl an gleichzeitig auszuführenden Tests erfordern, sowie solche, die eine große Datenmenge benötigen.

Das automatisierte Testen von mobilen Apps scheint oft eine einfache Lösung zu sein, da es schnell, effizient und unüberwacht ist. Aber es hat auch seine Nachteile. Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile der Verwendung von automatisierten Tests für das Testen mobiler Apps untersuchen.

Vorteile des automatisierten Testens mobiler Apps
  1. Tests sind wiederverwendbar
  2. Kosteneffizient im Laufe der Zeit
  3. Verbesserte Geschwindigkeit der Fehlertests
  4. Erhöhte Zuverlässigkeit
  5. Parallele Testmöglichkeiten
Nachteile der Automatisierung von Mobile-App-Tests
  1. Die Wartung ist zeitaufwendig
  2. Unmöglichkeit, die Benutzererfahrung zu testen
  3. Mangel an Flexibilität
  4. Langsam und ineffizient beim Testen kleiner Funktionen.
Wann sollte man Automation Mobile App Testing einsetzen?

Regressionstests

Bei der Durchführung von Regressionstests oder plattformübergreifenden Tests können automatisierte Methoden eingesetzt werden. Falls der Regressionstest fehlschlägt, können Sie mit automatisierten Tests schnell erkennen, was schief gelaufen ist und was getan werden muss. Außerdem kann das menschliche Auge bei Regressionstests die kleinsten Details übersehen, die in solch großen Datenmengen dargestellt werden.

Benutzerakzeptanztests

Wenn Sie die Benutzeroberfläche Ihrer App testen möchten, sind Automatisierungstests die Lösung. Automatisierungstests können effektiv die Positionen der Elemente, die Ausrichtung, Abstände und andere UI-Aspekte überprüfen.

Manuelles Testen von mobilen Apps

Auch wenn das automatisierte Testen die Welt beherrscht, kann man das manuelle Testen nicht einfach ignorieren. Menschlicher Instinkt und Präzision werden für eine erfolgreiche App benötigt. Automatisiertes Testen kann nur Fehler erkennen, auf die es programmiert wurde. App-Abstürze, die keine offensichtlichen Ursachen aufweisen, müssen immer manuell getestet werden, um den Übeltäter herauszufinden.

Bevor Ihre App automatisierte Tests durchläuft, sind manuelle Tests wichtig. Denn Automatisierungstests werden nur den Fehler finden, auf den sie programmiert sind.

Wenn es um die Kosten geht, ist das automatisierte Testen einer mobilen App die bessere Option für große Produkte. Aber ein MVP in seinen frühen Stadien muss manuell getestet werden. Wenn Sie hoffen, Ihr MVP schnell auf den Markt zu bringen, ist manuelles Testen der richtige Weg.

Ein Usability-Test ist ein weiterer Bereich, in dem Sie eher manuelles als automatisiertes Testen benötigen. Wie werden bestimmte Funktionen bei den Nutzern funktionieren, wie viele Möglichkeiten gibt es, etwas falsch zu machen, und auf welche Art von Problemen könnten die Nutzer möglicherweise stoßen, ist etwas, das manuell getestet werden muss. Prüfen Sie, wie sich Ihre App bei unterschiedlichen Internetverbindungen verhält? Wie schnell ist ihre Ladezeit? All diese Fragen können mit manuellen Tests beantwortet werden.

Mobile App Testing
Vorteile des manuellen Testens einer mobilen App
  1. Erhöhte Genauigkeit und Präzision
  2. Bessere Anpassung an mehrschichtige Szenarien
  3. Besseres Verständnis von Fehlern und Abstürzen
Nachteile des manuellen Testens einer mobilen App
  1. Menschliche Fehler sind möglich
  2. Anspruchvoll in Bezug auf die personellen Ressourcen
  3. Geringe Produktivität der Tester
Wann sollte man manuelle Mobile App-Tests einsetzen?

Abstürze und Bugs

Wenn es darum geht, eine unbekannte Anomalie zu untersuchen, braucht es einen Menschen.

Exploratives Testen

Manuelle Tests sind notwendig, um festzustellen, welche Funktionen funktionieren und welche nicht. Die Analyse der Beobachtungen vor Ort, das Denken, die Intuition und die Erfahrung sind unabdingbare Voraussetzungen und somit ist das manuelle Testen wieder einmal der Gewinner.

Um eine mobile App zu testen und sicherzustellen, dass sie zuverlässig und bereit ist, live zu gehen, ist es entscheidend, ein Team von kompetenten Testern zu haben. Wenn Sie anfangen, möchten Sie wahrscheinlich mit dem manuellen Testen Ihres MVP beginnen. Im weiteren Verlauf möchten Sie vielleicht über mehrere Geräte und Plattformen hinweg mit wechselndem Code und umfassenden Testskripten testen. An diesem Punkt könnten Sie automatisierte Tests einsetzen, um Ihre Arbeit zu vereinfachen. Die beiden sind keine Konkurrenten. Sie sind Kameraden, die zusammenarbeiten, um Ihnen zu helfen, eine bessere App zu erstellen.

Automatisiertes vs. manuelles Testen von mobilen Apps - Wann wird was verwendet?

Es ist sehr wichtig, Ihre App mit automatisierten oder manuellen Tests zu testen, um eine fehlerfreie App zu gewährleisten. Mit dem ON AIR Appbuilder können Sie eine App erstellen und diese vor der Veröffentlichung mit dem ON AIR Previewer testen. Jetzt starten!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner