App vermarkten mit Search Ads bei Apple

ON AIR Appbuilder - Ads im Apple Store schalten

Yeah, die eigene App ist endlich im Apple App Store vertreten. Trotz dessen wird sie nicht unter den ersten Suchergebnissen angezeigt? Und die Downloads bleiben auch aus? Mit den sogenannten Search Ads von Apple kannst du mehr Aufmerksamkeit für deine App im Apple App Store generieren.

Ads im Apple App Store schalten

Bereits im Jahr 2016 wurden die Search Ads von Apple in den USA eingeführt: Eine Möglichkeit, seine App im App Store zu promoten. Seit 2018 stehen die Search Ads nun auch in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Japan, und Südkorea zur Verfügung.

Wie funktionieren die Anzeigen?

Ähnlich wie bei Google AdWords, stellt Apple auf jeder Seite der Suchergebnisse einen Werbeplatz zur Verfügung, auf den du als Werbetreibender bieten kannst.

Anders als bei Google AdWords richtet sich die Ausspielung der Anzeige nach der Relevanz der App für die jeweilige Suchanfrage des Nutzers und nicht nach der Höhe des Gebots. Dadurch soll verhindert werden, dass große Werbetreibende die Anzeigen dominieren.

Unser Tipp: Nimm dir viel Zeit beim Erstellen deiner App-Informationen. Du solltest du dir gut überlegen, welchen Text bzw. welche Wörter du in Titel, Beschreibung, Meta-Daten und Keywords verwendest.

Source: https://searchads.apple.com/de/

Möglichkeiten im Apple App Store

Wenn du dich dafür entschieden hast, Anzeigen für deine App zu schalten, hast du die Wahl zwischen zwei Modellen: Dem Search Ads Basic und Search Ads Advanced.

Search Ads Basic

Dieses Modell erleichtert dir den Einstieg in die Ads. Hierbei gibst du einfach dein Budget und den Maximalpreis für eine App-Installation ein. Und schon werden deine Anzeigen automatisiert erstellt und an eine relevante Zielgruppe ausgespielt.

Search Ads Advanced

Wie der Name bereits verrät, wird es bei den Search Ads Advanced etwas anspruchsvoller. Im ersten Schritt legst du relevante Keywords fest. Im Anschluss wird die Zielgruppe definiert und du kannst auswählen, auf welchen Geräten deine Anzeigen ausgespielt werden. Darüber hinaus kannst du den Zeitraum festlegen, in dem eine Anzeige ausgespielt werden soll.

In beiden Fällen wird auf Basis von CPT (Cost per Tab) bezahlt. Also, wenn ein User auf die Anzeige klickt. Außerdem hilft dir ein ausführlicher Analyse-Bereich, die Leistung der Anzeigen zu erforschen und sie gegebenfalls zu optimieren.

App erstellen mit dem ON AIR Appbuilder

Du hast noch keine App erstellt? Dann wird es jetzt aber allerhöchste Zeit. Mit unserem ON AIR Appbuilder kannst du deine eigene App in nur drei einfachen Schritten erstellen. Und dafür musst du kein Programmierer sein. Jetzt loslegen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.