5 häufige UX-Design-Fehler, die bei der Entwicklung einer App zu vermeiden sind

Die Welt ist heute digital. Dank der Smartphones können wir auf jede Information in unserer Handfläche zugreifen. Ununterbrochene Kommunikation, unendliche Unterhaltung und umfassende Unterstützung – all das bekommen wir von Smartphones, und deshalb sind sie zu einem wesentlichen Teil unseres Lebens geworden.

Gemäß einem Bericht von Statshot aus dem Jahr 2020 gibt es mehr vernetzte Geräte auf der Welt als es Menschen gibt. Es überrascht nicht, dass es inzwischen mehr als 3 Milliarden Smartphone-Nutzer gibt.

Was also macht Smartphones zu einem so wichtigen Teil unseres Lebens? Die kurze Antwort lautet: Apps.

Apps sind die Seele der Smartphones. Menschen verlassen sich bei einer Vielzahl von Aktivitäten auf mobile Anwendungen, vom Aufwachen bis zum Einschlafen – Apps sind überall und werden ausgiebig genutzt.

Heutzutage ist die Entwicklung einer App der heißeste Trend, in den man einsteigen sollte, da sie unübertroffen beliebt und erfolgreich ist. Laut Statista wird erwartet, dass die Industrie für die Entwicklung mobiler Apps einen Umsatz von ca. 581,9 Milliarden US-Dollar generieren wird.

Natürlich muss die Entwicklung einer App für Android oder iOS in Ihrem Geschäftsentwicklungsplan und Ihrer Strategie enthalten sein.

Aber da der Markt bereits von Tech-Giganten dominiert und ständig von Newcomern überflutet wird, ist es extrem schwierig, einen eigenen Platz zu schaffen und erfolgreich zu sein. Es ist jedoch nicht unmöglich. Alles, was Sie tun müssen, ist einen Weg zu finden, sich von der Konkurrenz abzuheben.

Wenn Sie eine App entwickeln, müssen Sie daran denken, alle Punkte zu überprüfen. Alles, was weniger als perfekt ist, wird von Ihrem Publikum zugunsten Ihrer Konkurrenz verworfen.

Der wichtigste Schritt ist das UX-Design Ihrer App. Je besser das Design und die Erfahrung, die Ihre App bietet, desto mehr Menschen werden geneigt sein, zu bleiben und die App zu nutzen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die häufigsten UX-Design-Fehler werfen, die Sie bei der Entwicklung einer App für iOS und Android vermeiden sollten, damit Sie an der Spitze Ihres Spiels stehen.

Kompatibilität ignorieren

Eine wichtige Sache, die Sie über mobile App-Entwicklung wissen müssen, ist, dass Apps nicht isoliert funktionieren. Ein Smartphone ist mit einer Vielzahl von Apps und Funktionen gefüllt. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre App nahtlos mit anderen Apps und dem Gerät zusammenarbeitet.

Zum Beispiel sollte eine COVID-19-Tracking-App mit anderen Apps kompatibel sein, um Geo-Tracking-Anwendungen innerhalb eines Telefons zu nutzen und die Daten mit einem Netzwerk von Apps zu verknüpfen. Wenn die App nicht mit anderen Funktionen kompatibel ist, wird sie scheitern.

5 UX-Fehler, die bei der Entwicklung einer App zu vermeiden sind

Komplexe Oberfläche

Wenn man sich alle beliebten Apps anschaut, haben sie alle eines gemeinsam – eine einfache Oberfläche. Die Verbraucher von heute haben einen geschäftigen Lebensstil und bevorzugen es, wenn alles schnell geht. Sie suchen nach nahtlosen Lösungen, die schnell funktionieren.

Wenn sich Ihre App als zu kompliziert für die Benutzer erweist, um zu navigieren oder darauf zuzugreifen, werden sie sie aufgeben, bevor Sie eine Chance bekommen, sie weiter zu optimieren. Wenn Sie eine App entwickeln, müssen Sie deren Funktionen überdenken und prüfen, ob die angebotenen Funktionen einen Sinn haben und ob sie auf einfachere Weise dargestellt werden können. Selbst wenn eine einzelne Funktion oder Schaltfläche unnötig oder komplex erscheint, ändern Sie sie und gestalten Sie sie neu.

Schlechte App-Architektur

Das Fundament einer App ist ebenso wichtig wie ihr Nutzen für das Publikum. Wenn Sie eine App-Architektur entwerfen, bevor Sie sich an die Entwicklung einer mobilen App wagen, können Sie jeden Schritt mit dem größeren Bild oder der Vision verbinden, die Sie in die Realität umsetzen möchten.

Bevor Sie sich Gedanken über die Ästhetik machen, sollten Sie den Benutzerfluss sowie die Struktur der Karte festlegen. Sie sollten die Anforderungen der Branche sowie die Wünsche Ihrer Zielgruppe im Hinterkopf behalten, wenn Sie den Prozessablauf erstellen. Sie müssen sich auf 3 Ebenen konzentrieren – Präsentation, Business und Datenzugriff. Während sich die Geschäftsschicht auf Features und Funktionalität konzentriert, befasst sich die Präsentationsschicht mit der Benutzeroberfläche der App. Die Datenzugriffsschicht bietet Unterstützung bei der Sicherung von Datentransaktionen und -speicherung.

Langweiliger erster Eindruck

Ein hervorragender erster Eindruck ist in jedem Geschäft entscheidend. Wenn es um die Entwicklung einer App für Android oder iOS geht, vergleichen viele Menschen die erste Erfahrung bei der Nutzung mit einem Händedruck, wenn man einen Fremden trifft. In beiden Szenarien macht man in Sekundenbruchteilen einen Eindruck.

Wenn Ihre App einen Benutzer nicht von Anfang an beeindruckt, ist es unwahrscheinlich, dass sie für den täglichen Gebrauch angenommen wird. Laut Andrew Chen verlassen ca. 77% der Nutzer eine App nach nur 3 Tagen nach dem Herunterladen wieder. Bei einer solch schmalen Spanne müssen Sie auf einen tadellosen ersten Eindruck abzielen, wenn Sie wollen, dass Ihre

>

Spammige Push-Benachrichtigung

Sind wir mal ehrlich. Niemand mag unnötige Benachrichtigungen von Apps oder anderweitig. Laut Invespcro erhält ein durchschnittlicher Smartphone-Nutzer in den USA mindestens 46 Push-Benachrichtigungen pro Tag, während 31 % der Nutzer sie überhaupt nicht nützlich finden. Spammige Push-Benachrichtigungen erzeugen einen negativen Eindruck bei Ihren Nutzern. Niemand will das, richtig!

Obwohl das Bewerben der Funktionen Ihrer Anwendung oder das Versenden von Updates notwendig ist, um die Akzeptanz der App zu erhöhen, müssen Sie es um jeden Preis vermeiden, Ihr Publikum zu spammen. Sie müssen sich bemühen, ein Gleichgewicht zwischen nicht zu spammig und zu abwesend zu finden. Anstatt wahllos Nachrichten per Push-Benachrichtigung zu verschicken, sollten Sie sie nur über die Dinge informieren, die wichtig sind – seien es neue Updates oder neue Funktionen.

Eine App zu entwickeln ist eine Kunst. Wenn Sie die oben genannten 5 Fehler erfolgreich vermeiden, sind Sie auf dem richtigen Weg der mobilen App-Entwicklung.

Zusätzlich können Sie über Warum das Testen Ihrer App wichtig ist lesen.

App mit dem ON AIR Appbuilder erstellen

Wenn Sie eine ansprechende Business-App von Grund auf erstellen möchten, müssen Sie nur auf den ON AIR App Builder zugreifen und noch heute eine App für Ihr Unternehmen in 3 einfachen Schritten erstellen! Starten Sie jetzt!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.