Wie wählt man die Funktionen für seine mobile App aus?

mobile app
Eine mobile App sollte eine Lücke im Leben des Nutzers füllen – sie muss einen klaren Zweck erfüllen – aber auch benutzbar sein. Daher sind die Funktionen Ihrer mobilen App das Wichtigste. Die Funktionen wirken sich auf den Nutzen und die Benutzerfreundlichkeit Ihrer App aus.
Für die erste Version Ihrer App sollten Sie eine einfache und intuitive Benutzererfahrung schaffen. Denken Sie daran, dass jede Funktion, die die Intuitivität des Erlebnisses stört, es nicht wert ist. Wenn Sie anfangs zu viele Funktionen einbauen, könnte der Nutzer verwirrt sein über den eigentlichen Zweck der App und wie sie in sein Leben passt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sich eine bestimmte Funktion auf den Benutzerfluss auswirkt, kann dies zu einem unübersichtlichen Benutzererlebnis führen.
Dieser Blog ist Ihr detaillierter Leitfaden für die Auswahl der besten Funktionen für Ihre mobile App!

Verstehen Sie den Zweck des Produkts

Während der frühen Planungsphasen der Entwicklung sollten Sie ein Produktanforderungsdokument (PRD) erstellen, um Ihre Ideen zu vereinfachen. Beschreiben Sie darin, was die Anwendung leisten soll, legen Sie ein Ziel fest und definieren Sie, was Sie als Erfolg für Ihr Unternehmen ansehen. Der erste Schritt bei der Entwicklung einer mobilen App besteht darin, Ihre Geschäftsziele zu definieren. Welches Geschäftsproblem oder welche Marktchance soll mit Ihrer mobilen App angegangen werden? Die Antwort auf diese Frage kann je nach Bereich Ihres Unternehmens variieren, aber Sie können die folgenden Möglichkeiten in Betracht ziehen:
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • Bestandsverwaltung
  • Aufgabenverwaltung
  • Kunden-Selbstbedienung
  • Datenerfassung, -verdichtung und -analyse auf Abruf
  • Erschließung neuer Einnahmequellen
  • Verbesserung des Front-End-Prozesses
  • Verbesserung des Backend-Prozesses
  • Werkzeuge für die Kundenschulung
  • Werkzeuge für die Mitarbeiterschulung
Es gibt Business Cases für mobile Anwendungen und unzählige Möglichkeiten, den Prozess zu rationalisieren oder einen neuen Kundenwertstrom mit einer mobilen Anwendung einzuführen. Der Schlüssel liegt in der Auswahl der Funktionen, die im Rahmen einer breiteren Unternehmensstrategie die größte Wirkung erzielen.
mobile app

Was soll die App leisten?

Das Hauptaugenmerk des MVP (Minimum Viable Product) sollte auf der Lösung eines einzigen Problems liegen, mit dem Ihr Zielkunde konfrontiert ist. Die Konzentration auf nur ein Hauptproblem hilft bei der Festlegung der Produktvision für die mobile App. Dieser Ansatz hilft Ihnen auch dabei, spezifische Erfolgskriterien und klare Ziele festzulegen, um zu bestimmen, welche Funktionen das Produkt braucht, um erfolgreich zu sein. Eine Produktvision schafft eine eindeutige Ausrichtung auf das Endziel der Anwendung. Außerdem definiert sie die Lösung für das Problem, mit dem die vorgesehenen Nutzer konfrontiert sind.

Festlegung von Zielen

Ziele sollten messbare, spezifische und erreichbare Geschäftsziele sein, die Sie mit Ihrer mobilen App erreichen wollen. Nachdem Sie klare Ziele festgelegt haben, sollten Sie diese in Themen umsetzen. Themen sind die Erfolgskriterien, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Durch das Schreiben von Themen werden die Funktionen, die Ihre App benötigt, deutlich. Skizzieren Sie die einzelnen Schritte, die Sie unternehmen wollen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Eine Anmerkung zu den Erfolgskriterien

Die Themen legen fest, wie Sie den Erfolg Ihrer mobilen App messen können. Die Festlegung von Erfolgskriterien ist der zweite Bereich der Produktstrategie, mit dem Sie sich frühzeitig im Entwicklungsprozess befassen müssen, damit Sie die richtigen Features und Funktionalitäten für die Verwirklichung Ihrer Ziele bestimmen können. Ihre Erfolgskriterien stehen in direktem Zusammenhang mit Ihren Geschäftszielen und beziehen sich auf den Reifegrad Ihrer Anwendung. Sie werden wahrscheinlich andere Erfolgskriterien für eine mobile Anwendung haben, die Sie gerade erst auf den Markt gebracht haben, als für eine mobile Anwendung, die bereits seit einem Jahr oder länger auf dem Markt ist. Erfolgskriterien sind in der Regel mit Kosteneinsparungen, Einnahmen, Zeitersparnis und Aufgabenreduzierung verbunden. Sie können aber auch so einfach sein wie eine Reihe von Nutzern, die die für Sie wichtigen In-App-Aktionen durchführen. Je nach Stadium Ihres Projekts können Sie den Erfolg auch mit Metriken zur Benutzerakquise und -bindung definieren. In jedem Fall müssen Sie eine Reihe von messbaren KPIs festlegen, die Sie während der gesamten Entwicklung Ihres Produkts verfolgen können. Mit spezifischen Erfolgskriterien sind Sie besser in der Lage, Ihre Strategien zu ändern und wichtige Produktentscheidungen zu treffen, wenn Sie mehr darüber erfahren, wie Benutzer mit der mobilen App interagieren und sie erleben. Andernfalls haben Sie keine Ahnung, ob Ihre Funktionen zur Erreichung Ihrer Geschäftsziele beitragen.

Themen schreiben

Ausgehend von den Zielen sind hier Beispielthemen für das mobile Produkt.

  • Baue eine mobile App, die für alle Kunden intuitiv und einfach zu bedienen ist.

– Nutzung von Datenmodellen, um die Erfahrungen der Benutzer innerhalb der App zu lernen und zu messen.

  • Baue eine nahtlose und intuitive Benutzererfahrung

– Stellen Sie sicher, dass die Anmelde-, Login-, Onboarding- und Navigationsfunktionen nicht mehrdeutig und überwältigend für Ihr Publikum sind.

  • Bieten Sie eine sichere und kontrollierte Umgebung und schaffen Sie so vertrauenswürdige Verwaltungsoptionen.

– Verlangen Sie von der App eine Anmeldeauthentifizierung für jede Sitzung.
– Nutzen Sie die Tokenisierung, um sicherzustellen, dass Benutzersitzungen ablaufen, wenn der Benutzer eine bestimmte Zeit lang inaktiv ist.
– Sorgen Sie für eine angemessene Sicherheit der Benutzerzugriffsebene, um private Daten zu schützen.

  • Werden Sie zu einer zuverlässigen Informationsquelle durch genaue und konsistente Kommunikation

– Stellen Sie den Nutzern eine Mailbox zur Verfügung, um Bestätigungen oder andere relevante Kommunikationsmaterialien zu erhalten.
– Starten Sie Push-Benachrichtigungen, um den Patienten über die Termingenehmigung zu informieren.

Die oben genannten Themen sind nur Beispiele auf hoher Ebene, aber wie Sie sehen können, bietet die Ausarbeitung von Zielen zur Erstellung von Themen klare Richtlinien für die Erreichung jedes Ziels. Darüber hinaus wird jedes Thema je nach den zu realisierenden Funktionen immer deutlicher, je näher wir dem Endprodukt kommen.

Wie Sie die besten Funktionen für Ihre mobile App auswählen

Die Auswahl der besten Funktionen für Ihre mobile App ist ein Prozess, bei dem Sie die Produktvision, die Ziele und die Erfolgskriterien für das Produkt vollständig definieren müssen. Sobald Sie sich für die Funktionen entschieden haben, hilft Ihnen der ON AIR Appbuilder bei der Gestaltung der Funktionen für Ihre App ohne Programmierung. Starten Sie jetzt!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner