2022: Ein vielversprechendes Jahr für No-Code und Hyperautomatisierung

No-Code

Hier ist eine der vielen Vorhersagen für das Jahr 2022: Die digitale Transformation, die durch die Verlagerung zu hybrider und dezentraler Arbeit angetrieben wird, wird sich weiter beschleunigen.

Covid-19 diente als Weckruf für Unternehmen, die bei der Digitalisierung auf der Stelle treten. Organisationen aller Größen waren gezwungen, die Einführung digitaler Plattformen zu beschleunigen, um ihre betriebliche Effizienz aufrechtzuerhalten.

Während wir von der durch die Pandemie ausgelösten Transformation zur nächsten Welle der Digitalisierung übergehen, werden einige spannende Entwicklungen in zwei Technologiebereichen erwartet, die betriebliche Agilität ermöglichen werden: No-Code-Plattformen und Hyperautomatisierung.

Die Zunahme hybrider Arbeitsformen wird die Einführung von No-Code vorantreiben

Typischerweise beinhaltet hybride Arbeit das Arbeiten von zu Hause aus und das Arbeiten im Büro. Durch die Zunahme der Hybridarbeit ist „Arbeit“ nicht mehr orts-, sondern erlebnisorientiert. Dies stellt einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise dar, wie Unternehmen den Arbeitsplatz in den bestehenden Szenarien angehen.

Ein ansprechendes Erlebnis in den Arbeitsprozessen der Menschen zu schaffen, ist entscheidend für Effizienz, Bindung und Mitarbeiterzufriedenheit. Die No-Code-Entwicklung wird in dieser erlebnisorientierten Ära der Arbeit unerlässlich sein. Die natürliche Sehnsucht der Mitarbeiter nach reibungsarmen Erfahrungen wird sie dazu ermutigen, No-Code-Apps zu entwickeln und zu nutzen, die ihr Arbeitsleben vereinfachen und rationalisieren.

Die Organisationen werden ihre Investitionen in formelle Programme zur Förderung der Bürger erhöhen.

Es ist nicht überraschend, dass die No-Code-Automatisierung zu einem wesentlichen Bestandteil der CIO-Agenda geworden ist. No-Code-Plattformen legen die Werkzeuge zur Prozessinnovation in die Hände derjenigen, die am nächsten an den Problemen dran sind – die Geschäftsanwender. Infolgedessen ist die Produktivität gestiegen, und die digitale Transformation hat sich beschleunigt. Im Jahr 2022 wird der Einsatz dieser Tools zunehmen und stärker strukturiert werden. Da immer mehr Unternehmen den Wert der No-Code-Entwicklung erkennen, werden sie formalisierte Citizen-Developer-Programme einführen, die ihren Mitarbeitern Tools zum Experimentieren und zur Wertschöpfung zur Verfügung stellen. Citizen Development erfordert eine Abdeckung auf strategischer, taktischer und operativer Ebene, um Unternehmensinnovationen zu unterstützen. Es ist unerlässlich, Fusionsteams zu bilden und die Rollen und Verantwortlichkeiten nicht nur der Bürgerentwickler, sondern auch der technischen Mitarbeiter klar abzugrenzen.
no-code

Hyperautomatisierung wird weiter in den Mainstream vordringen

Während viele Unternehmen noch mit der Prozessautomatisierung experimentieren, machen sich visionäre Unternehmen mit der neuen Realität namens „Hyperautomation“ vertraut.

Hyperautomation ist keine eigenständige Initiative oder ein Tool, sondern das Ergebnis des Automatisierungsansatzes eines Unternehmens. Sie kombiniert eine breite Palette von Technologien wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, robotergestützte Prozessautomatisierung, No-Code-Fähigkeiten und andere.

Um ein Deck von Automatisierungslösungen aufzubauen und eine unternehmensweite Automatisierung in schnellem Tempo auf agile, reaktionsschnelle und zeiteffiziente Weise zu erreichen, experimentieren viele Unternehmen mit modernsten Technologien und Tools, die von nichttechnischen Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen genutzt werden können.

Angesichts der Tatsache, dass unternehmensübergreifende Prozesse das Rückgrat digitaler Unternehmen sind, haben automatisierte Systeme, die die Art und Weise, wie Menschen, Prozesse und Technologie interagieren, ständig optimieren können, enorme Möglichkeiten. Immer mehr Unternehmen werden KI in großem Umfang in ihre Prozesse implementieren. Das Ergebnis sind intelligentere Entscheidungen, Empfehlungen und Optimierungen.

No-Code-Automatisierung im Jahr 2022

Während Unternehmen auf der ganzen Welt zu einem hybriden Personalmodell übergehen. Es wird immer deutlicher, dass nicht-technische Mitarbeiter in die Entwicklung der Bürger einbezogen werden sollten, anstatt IT-Teams an entfernten Standorten mit der täglichen Fehlersuche zu überlasten. Das Ziel ist die Demokratisierung und Beschleunigung der Innovation. Geschäftsanalysten, Produktdesigner und Marketingexperten sollen ihre eigenen Anwendungen entwickeln können, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Diese fortlaufende Bemühung, codeunabhängige Entwicklungsteams zu kultivieren, ist einer der wichtigsten Trends. Und mit dem Erfolg von No-Code-Plattformen wie ON AIR App Builder gewinnt er an Zugkraft.

Die Zukunft der Kodierung ist die kodierungsfreie Kodierung, und die Zukunft der Automatisierung ist die kodierungsfreie Automatisierung. Unternehmen streben eine durchgängige Automatisierung an, während sie gleichzeitig für ein hybrides Personalmodell plädieren. No-Code-Plattformen wie ON AIR App Builder entwickeln sich weiter und bieten Geschäfts- und IT-Leitern eine hervorragende Gelegenheit. Um ihre primären strategischen Ziele zu erreichen, von denen das wichtigste die unternehmensweite Automatisierung ist.

2022: Ein vielversprechendes Jahr für No-Code und Hyperautomatisierung

Im Zuge des Übergangs von der pandemiebedingten Transformation zur nächsten Digitalisierungswelle sind einige spannende Entwicklungen in Technologiebereichen zu erwarten, die mit No-Code-Plattformen operative Agilität ermöglichen werden, wie mit dem ON AIR Appbuilder. Machen Sie also weiter mit der Erstellung. Starte jetzt

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner