Was ist das Beste für Sie: Plattform mit niedrigem Code oder ohne Code

no code
No-Code- oder Low-Code-Software hat die Art und Weise, wie wir über herkömmliche Programmierung denken, völlig durcheinander gebracht. Man muss nicht 1000 Zeilen Code schreiben, um großartige Anwendungen zu entwickeln, man muss nur die richtige Software verwenden. Low Coding und No Coding sind jedoch keine Synonyme. Trotz ihrer Übersättigung als kombiniertes Wort gibt es tatsächlich einige Unterschiede zwischen Low-Code- und No-Coding-Entwicklung. Werfen wir also einen Blick hinter den Vorhang und sehen wir uns an, was der tatsächliche Unterschied zwischen Low-Code- und No-Code-Entwicklung ist – damit Sie sich für das entscheiden können, was für Sie und Ihr Unternehmen am besten ist.

Was ist No-Code?

Ohne Code-Entwicklung kann jeder über eine einfache grafische Schnittstelle Anwendungen erstellen. In der Regel per Drag-and-Drop und mit vorgefertigten Schnittstellen. Mit No-Code kann jeder Anwendungen erstellen, die für ihn und sein Unternehmen nützlich sind, was den IT-Rückstau verringern, die Beziehungen zwischen Mitarbeitern und Technik verbessern und eine innovative Kultur fördern kann. Natürlich gibt es auch Einschränkungen. Die Software ohne Code variiert je nach Anbieter, aber viele von ihnen bieten Ihnen nur begrenzte Möglichkeiten, was die Entwicklung angeht. Bei Apps ohne Kodierung geht es vor allem um die Benutzerfreundlichkeit. OG-Apps, die ohne Kodierung erstellt werden, sollten von den Endnutzern keine Kodierung verlangen. Es ist wichtig zu beachten, dass Apps mit wenig Code immer noch ein Verständnis für Logik erfordern, und jedes Programm hat seine eigene Lernkurve. Sie sollten also nicht erwarten, dass Sie mit einem No-Coding-Programm sofort flüssig arbeiten können. No Coding hat zwei Hauptvorteile für Entwickler. Erstens können Sie dazu beitragen, einige Ihrer Rückstände zu beseitigen. Wenn sich Geschäftsanwender an No-Code-Umgebungen gewöhnen, können sie einfache Anwendungen entwickeln, die ihnen auf individueller Basis helfen können.
no code
Zweitens sind die meisten Apps ohne Kodierung teamübergreifend und erfordern Entwicklungsarbeit, um die Komplexität zu erhöhen und potenzielle Probleme auszubügeln. Das bedeutet, dass Sie eine funktionierende Blaupause der App haben, bevor Sie daran arbeiten. Dies trägt dazu bei, einige der mit der Implementierung verbundenen Reibungsverluste zu verringern, insbesondere da Entwicklungsteams nicht mit denselben Problemen zu kämpfen haben wie Geschäftsanwender
Die Vorteile
  1. Benutzerfreundlichkeit
  2. Schnelle Erstellung von Anwendungen oder Arbeitsabläufen
  3. Der Großteil der Entwicklung erfolgt über die Drag-and-Drop-Schnittstelle.
  4. Nützlich sowohl für Entwickler als auch für Geschäftsanwender.
  5. Keine Codierung notwendig
Die Nachteile
  1. Möglicherweise können Sie keine durchgängige Entwicklung erhalten 
  2. Kann die komplexesten Anwendungen nicht entwickeln
  3. Es gibt den Entwicklern möglicherweise nicht die Flexibilität und Macht, die sie brauchen.

Was ist Low Code?

Low-Code-Entwicklung erfordert in der Regel ein gewisses Maß an Kodierung. Es ist nicht nur ein gewisses Maß an Codierung erforderlich, sondern fast alle Low-Code-Plattformen gehen davon aus, dass Sie die grundlegende Logik der Codierung verstehen – viele der Funktionen haben also eine ähnliche Logik. Sowohl Low-Code als auch No-Coding haben jedoch gemeinsam, dass sie eine grafische Benutzeroberfläche verwenden – was beide wesentlich einfacher macht als die herkömmliche Entwicklung. Dies macht Low-Code-Plattformen besonders nützlich für Entwicklungsteams, aber deutlich weniger nützlich für Geschäftsanwender. Die gute Nachricht ist, dass Low-Code-Umgebungen in der Regel durchgängige Entwicklungszyklen bieten, die Entwicklern ein hohes Maß an Flexibilität und Kontrolle ermöglichen und gleichzeitig den gesamten Entwicklungszyklus einer App verkürzen. Außerdem müssen Sie sich nicht den ganzen Tag lang die Augen mit einem weißen oder leicht angegrauten IDE-Code-Editor zukleistern.
Die Vorteile
  1. Erhebliche Beschleunigung der Projektabwicklung für Entwickler
  2. Es gibt Entwicklern die Flexibilität und Kontrolle, um kundenspezifische End-to-End-Produkte zu liefern.
  3. Großartige Investition für Entwicklerteams
  4. Viele haben Zugang zur Anbieterumgebung
Die Nachteile
  1. Nicht so einfach wie kein Code und kann Programmierkenntnisse und Anwendung erfordern
  2. Drag-Drop ist möglicherweise kein wesentliches Verkaufsargument
  3. Nicht für Geschäftsanwender konzipiert, sondern in erster Linie ein Entwicklungswerkzeug
Sowohl die kodierungsarme als auch die kodierungsfreie Umgebung haben ihre Unterschiede. Sie folgen jedoch der gleichen philosophischen Architektur. Sie zielen darauf ab, den Prozess der Erstellung und Entwicklung von Anwendungen zugänglicher zu machen, indem sie Komplexitäten beseitigen und grafische Schnittstellen nutzen. Wenn Sie ein Geschäftsanwender sind, der seine Zehen in die Automatisierung von Arbeitsabläufen oder die Erstellung von Anwendungen stecken möchte, oder wenn Sie ein Entwickler sind, der seine Projektlaufzeit verkürzen und komplexe Anwendungen ohne Zeitdruck erstellen möchte, sind Low Coding und No Coding perfekt für Sie geeignet.

Was ist das Beste für Sie: Plattform mit niedrigem Code oder ohne Code

Wenn Sie also ein Unternehmen sind und Ihre Arbeitsabläufe automatisieren oder eine einfache App erstellen möchten, um alles in Ordnung zu halten, oder wenn Sie die Präsenz Ihres Unternehmens im Play Store wünschen, sollten Sie sich für eine App-Entwicklung ohne Codierung entscheiden! Mit dem ON AIR Appbuilder können Sie eine App in nur 3 Schritten erstellen! Starte jetzt!
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner