Lebenszyklus der mobilen App-Entwicklung

Mobile-App-Development-Life-Cycle

Mobile Apps können Ihrem kleinen und mittelständischen Unternehmen wirklich helfen zu wachsen. Wenn Sie jemand sind, der ein kleines Unternehmen besitzt und nach Möglichkeiten sucht, den Umsatz und die Einnahmen Ihres Unternehmens zu steigern, müssen Sie eine App für Ihr Unternehmen erstellen. Sie hilft dabei, einen großen Pool von Kunden zu erreichen, die daran interessiert sind, das Produkt oder die Dienstleistung, die Ihr Unternehmen verkauft, zu kaufen. Das Erstellen einer App für Ihr Unternehmen hat in den kommenden Jahren ein großes Potenzial. Ihr Unternehmen wird in große Höhen aufsteigen und eine App wird viele Möglichkeiten für Ihr kleines Unternehmen eröffnen. In diesem Artikel werden wir über den Lebenszyklus der mobilen App-Entwicklung sprechen, der für kleine Unternehmen sehr vorteilhaft ist.

Mobile Apps können die Art und Weise verändern, wie Unternehmen funktionieren und ihnen einen großen Leistungsschub geben. Wenn mehr Menschen von einer Marke und einem Unternehmen erfahren, erhält die Marke eine große Verkaufsexposition. Wenn Sie jemand sind, der ein Unternehmen besitzt, wird dieser Artikel eine große Hilfe für Sie sein. Der Zyklus der mobilen App-Entwicklung geht mit einer Menge aufschlussreicher Dinge einher, die Sie über den Aufbau einer App für Ihr Unternehmen wissen müssen. Es gibt viele Gründe, warum die mobile App-Entwicklung für kleine und mittelständische Unternehmen gut ist. Ein paar dieser Gründe sind:

  1. Mobile Apps machen etwa die Hälfte der gesamten Zeit aus, die mit dem Konsum digitaler Medien verbracht wird.
  2. Smartphone-Nutzer verbringen einen großen Teil ihres Tages mit mobilen Apps.
  3. Eine hohe Anzahl von Verbrauchern bevorzugt native mobile Apps gegenüber einer mobilen Website.
  4. Mobile Apps machen 42 Prozent des gesamten mobilen Verkaufs aus.
    Es wird erwartet, dass die Umsätze mit mobilen Apps in den kommenden Jahren einen großen Umfang erreichen werden.
    Der durchschnittliche Verbraucher hat etwa 30 Apps auf seinem Gerät installiert und verbringt etwa 35 Stunden im Monat mit deren Nutzung.

Der Lebenszyklus der Entwicklung einer mobilen App besteht aus etwa 5 Phasen.

1. Marktforschung

Marktforschung ist sehr wichtig. Es ist die erste Stufe des Lebenszyklus der mobilen App-Entwicklung. Das erste, was ein Geschäftsinhaber tun muss, ist zu recherchieren, was auf dem bestehenden Markt los ist. Jede Business-App muss einen USP haben, um zu gedeihen. Um herauszufinden, was der USP Ihrer Marke ist, müssen Sie den Markt gründlich studieren und recherchieren, um einen Differenzierungsfaktor herauszuarbeiten. Dieser Faktor wird Ihnen helfen, eine große Anzahl von Kunden anzuziehen.

Als Markeninhaber müssen Sie auch verstehen, wie Ihre Konkurrenten auf dem App-Markt abschneiden. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, eine gute Business-App zu erstellen.

Mobile-App-Development-Life-Cycle

2. Definieren von Zielen und Zielvorgaben

Fragen Sie sich, warum Sie Ihre Business-App erstellen. Was sind die Ziele und Zwecke, die Sie mit Ihrer App erreichen wollen? Die Definition der Ziele und Zielsetzungen Ihrer App ist eine wichtige Aufgabe, die Sie als Markeninhaber erfüllen müssen, um eine App für Ihr Unternehmen zu erstellen. Das Definieren von Zielen und Absichten Ihrer Business-App ist ein wesentlicher Schritt im Lebenszyklus der Entwicklung einer mobilen App.

Wenn Sie Ihrem Nutzer keinen Grund geben, Ihre App zu nutzen, wird er gar nicht erst das Bedürfnis verspüren, Ihre App herunterzuladen. Definieren Sie die Ziele und den Zweck, den Sie mit Ihrer Business-App erreichen wollen. Versuchen Sie, Ihr Ziel so überzeugend zu formulieren, dass die Benutzer nicht zweimal überlegen, bevor sie den Download-Button drücken, sobald Ihre App erstellt ist.

3. Entwickeln der App

Der App-Entwicklungsprozess im Lebenszyklus der App-Entwicklung bringt die Essenz Ihrer App auf den Punkt. In dieser Phase setzen Sie die Geschichte, die Ideen und die Leistungen Ihrer Marke in einer tatsächlichen Online-App um. Das Design Ihrer App muss widerspiegeln, worum es bei Ihrer Marke geht. Die Platzierung der Funktionen Ihrer App und was sie tun soll, ist ein Teil der App-Entwicklungsphase. Der Entwickler muss die tatsächlichen Speicherlösungen, Datenbanken, APIs und Server für das Backend Ihrer App einrichten.

Sobald Ihre App entwickelt ist, ist sie fast bereit für den endgültigen Start.

4. Testen der App

Denken Sie daran, Ihre App vor dem endgültigen Start immer zu testen. Das Testen der App ist eine entscheidende Phase im Lebenszyklus der mobilen App-Entwicklung. In dieser Phase entscheidet sich, ob Ihre Business-App bereit für den Launch ist oder nicht. Prüfen Sie, ob Ihre Business-App einwandfrei funktioniert, bevor Sie sie den Benutzern zur Verfügung stellen. Wenn es irgendwelche Fehler in Ihrer App gibt, können Sie diese vor der Markteinführung beheben, indem Sie Ihre App einfach testen. Das Testen der App hilft Geschäftsinhabern zu verstehen, ob sie ihrer Markenidee gerecht geworden sind oder nicht. Diese Phase hilft auch dabei, den Benutzern ein großartiges Benutzererlebnis zu bieten, während sie Ihre Business-App verwenden.

5. Start der App

Die Schritte, die Sie zur Vorbereitung des App-Launches unternehmen, können den größten Einfluss auf den letztendlichen Erfolg haben, und die frühe Einbindung Ihrer Marketingabteilung ist eine der wichtigsten. Das Marketing hilft Ihnen bei der Keyword-Recherche, die für SEO und App-Store-Optimierung (ASO) unerlässlich ist, die beide für die Auffindbarkeit entscheidend sind.

Ihre Markt- und Keyword-Recherche wird Ihnen bei der Auswahl von App-Titeln und -Beschreibungen helfen, wenn Sie sich darauf vorbereiten, Ihre mobile App bei den verschiedenen Marktplätzen zur Verbreitung einzureichen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie auch hochwertige Screenshots Ihrer App und vielleicht sogar ein Werbevideo und/oder eine Demo erstellen.

Lebenszyklus der mobilen App-Entwicklung

Erstellen Sie noch heute Ihre Business-App mit dem ON AIR Appbuilder! Starten Sie jetzt!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.